Signatur


Eine Signatur (Unterschrift) dient dazu, ein Dokument dem Aussteller (Signator) zuzuordnen. Bei einer elektronischen Signatur werden zu diesem Zweck dem elektronischen Dokument elektronische Daten beigefügt, die die Identität des Unterzeichners und die Integrität des signierten Dokuments feststellen.

Handy-Signatur

Damit E-Government sicher über das Internet genutzt werden kann, muss die Identität des Gemeindebürges auch in der elektronischen Welt eindeutig nachweisbar sein. Dafür wird die Handy-Signatur als elektronischer Ausweis benötigt. Mit der Handy-Signatur kann sich der Gemeindebürger nicht nur im Internet ausweisen, er kann seine Anträge gleich direkt elektronisch signieren. Seit Ende des Jahres 2009 kann zwischen zwei unterschiedlichen Ausprägungen der Bürgerkarte gewählt werden: der bekannten kartenbasierten Variante (Aktivierung der e-card als "Bürgerkarte") und der "Handy-Signatur" als mobile Lösung. Die Handy-Signatur kann auch bei der Stadtgemeinde St. Andrä bentragt werden.

Amtssignatur

Die Amtssignatur ist die Signatur einer Behörde. Sie dient der erleichterten Erkennbarkeit der Herkunft eines Dokuments von einem Auftraggeber des öffentlichen Bereichs, also beispielsweise einer Stadtgemeinde St. Andrä. Sie darf ausschließlich von Behörden bei der elektronischen Unterzeichnung und bei der Ausfertigung der von ihnen erzeugten Dokumente verwendet werden. Ein auf Papier ausgedrucktes mit einer Amtssignatur versehenes elektronisches Dokument einer Behörde hat gemäß § 20 E-Government-Gesetz die Beweiskraft einer öffentlichen Urkunde.