Die Stadt als Galerie - Vernissage 9

Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern macht sichtbar!

Filzunikate vom Scheitel bis zur Sohle aus edlen Materialien wie Seide und  Wolle, aber auch Accessoires werden von Claudia Janeschitz , Maß-, Änderungsschneiderin und Maria Truppe, pensionierte Kindergarten-, Hortpädagogin aus Maria Elend im Rosental, hergestellt. Ihre Kreationen sind allesamt Unikate, die schon bei mehreren Ausstellungen im In- und Ausland präsentiert wurden. Die Modelle werden ausschließlich nahtlos angefertigt, somit ist ein beidseitiges Tragen möglich. Aufgewertet wird das Tragegefühl durch die Herzens- und Lebensenergie, die die Künstlerinnen in jedes Stück einfließen und den Träger im wahrsten Sinn des Wortes nach außen strahlen lassen. Das Angebot für Interessierte umfasst Hausschuhe, Handtaschen, Schals, Blusen, Röcke, Wickeltücher, Pongo´s, Kleider, Jacken, Hüte, Stirnbänder und noch vieles mehr.



MANUEL TSCHAS

Fotografieren und Nähen – seit 2 Jahren

sehr experimentell – arbeitet an verschiedenen Dingen – fühlt sich einfach zu vielen Sachen hingezogen – „man lernt ja nie aus“ – zurzeit nicht nur auf eine Sache fixiert – seiner Meinung nach oft zu monoton – „man verrennt sich oft in etwas“ – deshalb für alles offen – malt, bastelt,  fotografiert, näht einfach so drauf los – fühlt sich sehr wohl dabei